Von den auf dem Rellinghauser Ehrenmal verzeichneten 462 Gefallenen konnten Angaben über 335 Soldaten eruiert werden. Über die nackten Daten hinaus informieren wir über den Gesamtverlauf des Ersten Weltkriegs, berichten über das Soldatenleben, von Ausbildung, Besoldung, Verpflegung, Etappe, Verwundung und die Lage in der Heimat. Information über die Sanitätskolonne Rellinghausen, Unteroffizierausbildung im heutigen Kunsthaus, private Lazarettzüge und Notgeld verweben wir miteinander. Lebensmittelkarten und Witwenrenten zeugen von der miserablen Lage an der sogenannten "Heimatfront".

Bezugspreis 6 Euro

Zu bestellen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Johannes P. Stoll

Herausgeber: Bürgerschaft Rellinghausen - Stadtwald e.V.

2006, 66 Seiten